Internationale Übertragbarkeit der Humankapitalbewertung: Was die Saarbrücker Formel mit der ISO-Zertifizierung im Personalmanagement zu tun hat

Die Internationale Organisation für Normung (ISO – International Organization for Standardization) entwickelt weltweit gültige Standards. Jüngst fokussiert sie sich im internationalen Kontext auf das Personalmanagement und hier insbesondere auf die „HR metrics“, also die Messgrößen, die zur Bestimmung der Effektivität und des Erfolgs von Personalmanagement herangezogen werden. Hintergrund hierfür ist die ansteigende Verflechtung des internationalen Personalmanagements und die wachsenden Anforderungen an Verantwortungsübernahme und Compliance.

Unsere Forschung trägt hierzu bei. Wir beschäftigen uns mit der Entwicklung eines Rahmenmodells für die internationale Standardisierung von Personalmanagement-Messgrößen, das auf der Saarbrücker Formel basiert. http://saarbruecker-formel.net/2014/04/internationale-ubertragbarkeit-der-humankapitalbewertung-was-die-saarbrucker-formel-mit-der-iso-zertifizierung-im-personalmanagement-zu-tun-hat/ http://saarbruecker-formel.net/2014/04/internationale-ubertragbarkeit-der-humankapitalbewertung-was-die-saarbrucker-formel-mit-der-iso-zertifizierung-im-personalmanagement-zu-tun-hat/Herausfordernd dabei ist es, die international unterschiedlichen gesetzlichen, definitorischen und personalmanagementpraktischen Rahmenbedingungen vergleichbar zu machen und in einer Sprachgebung zusammenzuführen, die trotz landeskultureller Unterschiede auf die gleiche Weise interpretiert wird. Unser Input für den Normungsprozess besteht in einem Vorschlag zu einem „internationalen Standardisierungsvorschrift“ für jede unserer Saarbrücker Formelkomponenten.

Schlagworte:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.